• strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /var/www/srichinmoyantwortet.com/www/html/sites/all/modules/views/views.module on line 1118.
  • strict warning: Declaration of views_handler_field::query() should be compatible with views_handler::query($group_by = false) in /var/www/srichinmoyantwortet.com/www/html/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_field.inc on line 1148.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_validate() should be compatible with views_handler::options_validate($form, &$form_state) in /var/www/srichinmoyantwortet.com/www/html/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 599.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::query() should be compatible with views_handler::query($group_by = false) in /var/www/srichinmoyantwortet.com/www/html/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 599.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_query::options_submit() should be compatible with views_plugin::options_submit($form, &$form_state) in /var/www/srichinmoyantwortet.com/www/html/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_query.inc on line 181.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_validate() should be compatible with views_plugin::options_validate(&$form, &$form_state) in /var/www/srichinmoyantwortet.com/www/html/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 136.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_pager_none::post_execute() should be compatible with views_plugin_pager::post_execute(&$result) in /var/www/srichinmoyantwortet.com/www/html/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_pager_none.inc on line 69.

Welche Rolle spielen das Herz und der Verstand bei einem Kind?

Sri Chinmoy: Weil ein Kind im Herzen lebt, fühlt es immer, dass seine Mutter oder sein Vater sich um es kümmern. Es ist stets sicher, dass Schutz, Führung und Hilfe da sind. Deshalb hat es ein natürliches Vertrauen in sein Leben. Weil es immer im Herzen lebt, fühlt es, dass es kein Bedürfnis gibt, das seine Eltern nicht erfüllen können. Wenn es in seinem Verstand lebte, würde es sofort denken: "Oh, vielleicht kann mein Vater das nicht tun. Vielleicht wird meine Mutter nicht da sein, um mir zu helfen." Dann wäre es ängstlich, voller Zweifel und Furcht. Aber ein Kind lebt nicht im Verstand. Wenn Sie also einen kindlichen Geist besitzen wollen, müssen Sie, wie alt Sie auch sein mögen, wie ein Kind fühlen, daß es jemand mit unendlich viel mehr Weisheitslicht gibt, der ständig an Sie denkt, Sie führt und beschützt, und daß dieser Jemand Gott ist.
Derjenige, dem der Intellekt mehr bedeutet als das Herz, derjenige, dem die äußere Errungenschaft wichtiger ist als die innere Errungenschaft, derjenige, dem die Gesellschaft mehr bedeutet, als Gott in ihm selbst, kann niemals wie ein Kind handeln. Ein echtes Kind lebt stets im Herzen, während ein Erwachsener immerzu im Verstand lebt. Im Verstand gibt es keine Liebe. Wirkliche Liebe kann nur im Blumen-Herzen gefunden werden. Das Blumen-Herz versucht immer, andere glücklich zu machen. Weil Gott das Blumen-Herz eines Kindes besitzt, versucht Er, uns ständig glücklich zu machen. Das Blumen-Herz eines Kindes ist ein göttliches Herz. Wenn wir in der äußeren Welt leben, sehen wir Kinder als normale Menschen. Aber wenn wir nach innen gehen, sehen wir sofort, dass Kinder alle göttlichen Eigenschaften Gottes verkörpern. Dann sehen wir Kinder als echte Wunder, als göttliche Instrumente, als Blumen Gottes.
Besonders Eltern müssen ihre Kinder auf diese Art sehen. Wenn Eltern fühlen, dass ihre Kinder Blumen Gottes sind, dann werden sie ihre Kinder nicht nur dahin bringen, dies selbst zu fühlen, sondern auch selber in dieses Gefühl hineinwachsen. Von Anfang an müssen die Eltern die Göttlichkeit in ihren Kindern sehen und sie dazu bringen, die Göttlichkeit in sich selbst zu sehen. Dies ist die höchste Aufgabe der Eltern. Es genügt nicht, wenn sie ihre Kinder ernähren, kleiden und zur Schule schicken. Nein, die Eltern müssen die Verantwortung übernehmen, die göttlichen Eigenschaften ihrer Kinder zum Vorschein zu bringen.
Alle Kinder können und müssen spirituell angesprochen werden. Es ist unendlich viel einfacher, Kinder auf der spirituellen Ebene anzusprechen, als auf irgend eine andere Weise. Denn Kinder sind nichts anderes als frische, wunderschöne Blumen, bereit, auf den Altar von Gott der Wahrheit, Gott dem Licht und Gott der Wonne gelegt zu werden.